Zeitwirtschaft

Unsere umfangreiche Erfahrung bei der Analyse von Zeitwirtschaftssystemen hilft uns, diese rasch und für Sie nachvollziehbar zu bewerten.
Dabei ist unsere Vorgehensweise ebenso zügig wie Refa-konform.

Projektbeispiel 01

Abtaktung einer Endmontagelinie

Caravan

Die Ausgangslage

Ungleichmäßige Arbeitsverteilung, geringe Leistung und offensichtliche Verschwendung erfordern eine komplette Überarbeitung der Zeitvorgaben an der Endmontagelinie.

Unsere Leistung

  • Analyse der Takte durch Ermittlung der Istzeit
  • Festlegung der Takte und Ermittlung der Sollzeiten als Basis für eine Kapazitätsplanung
  • Trennung von Wertschöpfung und Logistik
  • Reduzierung der unproduktiven Zeiten

Produktivität

+17 %

Nebenzeiten

-28 %

Das Ergebnis

  • Nahezu gleiche Taktzeiten und Arbeitsinhalte an allen Montagestationen
  • Trennung der Materialbereitstellung von Montagetätigkeiten
  • Optimierte Montage- und Vormontagetätigkeit
  • JIT-Bereitstellung der Montagekomponenten
  • Reduzierung der Suchzeit um 30 %
  • Erhöhung der Produktivität von 12 auf 14 Fahrzeuge/Schicht bei gleichem Personalbedarf
Zeitwirtschaft
Zeitwirtschaft
Zeitwirtschaft
Zeitwirtschaft

Projektbeispiel 02

Planzeiten für Möbelproduktionen

Caravan

Die Ausgangslage

Einfach, verständlich und nachvollziehbar zu pflegen sollen sie sein, die Planzeiten zur Bestimmung von Kapazitäten und Ressourcen in der Möbelteile-Produktion. Zudem modular und im System darstellbar, um bei Produktänderungen schnell und zuverlässig reagieren zu können.

Unsere Leistung

  • Sämtliche Arbeitsplätze im Maschinensaal verzeitet
  • Planzeiten im PPS-System angelegt
  • Maßnahmen mit Betriebsrat und Belegschaft abgestimmt
  • Abläufe an den Arbeitsplätzen optimiert
  • Materiallogistik und Bereitstellung von Daten optimiert

Steigerung der Produktivität

5 - 10 %

Durchlaufzeit

-20 %

Das Ergebnis

  • Maschinensaal mit 98 Mitarbeitern innerhalb von 3 Monaten verzeitet
  • Produktivität um 5 bis 10 % erhöht
  • Durchlaufzeit um 20 % reduziert