Produkt-Engineering

Komplexität VEREINFACHT

70 Prozent der Produktionskosten werden bekanntermaßen in der Entwicklung festgelegt.
Umso wichtiger ist, von Beginn an möglichst wenig Komplexität aufzubauen.
Ist ein Produkt erst einmal am Markt, gilt es gegebenenfalls, die Komplexität im laufenden Prozess zu managen und kontinuierlich zu reduzieren.

Leistung

Produktentwicklung

In der Holz- und Möbelindustrie passt die Produktentwicklung so wenig in ein Schema F wie die zu entwickelnden Produkte. Da gut zwei Drittel der Kosten eines Produktes durch die Entwicklung vorgegeben werden, braucht es klare Vorgaben und Anforderungsprofile, um Folgekosten möglichst zu vermeiden.

Leistung

Variantenmanagement

So viel wie nötig, so wenig wie möglich - wer bei der Gestaltung seines Produktprogramms nach diesem Motto verfährt, erhält nicht nur ein stimmiges Angebot für seine Kunden, sondern auch eine geringst mögliche Teile- und Artikelvielfalt. So helfen wir Komplexität vermeiden.

Projektbeispiel

01 Reduzierung Varianten

(Wohn- und Objektmöbel)

>> zum Projektbeispiel

Leistung

Standardisierung

Standards, die bei der Produktentwicklung von den Entwicklern einzuhalten sind, bilden die Voraussetzung für effiziente und kundenindividuelle Fertigungen von kleinen wie großen Stückzahlen. Hinzu kommen Konstruktionsprinzipien, die die vorhandene Fertigungskompetenz berücksichtigen, einer Logik folgen und auf Plattformstrategien aufsetzen.

Projektbeispiel

01 Standardisierung Möbelbau

(Freizeitfahrzeuge)

>> zum Projektbeispiel

Leistung

Wertanalyse

Bei der Wertanalyse handelt es sich um eine Methode zur Entwicklung und Weiterentwicklung von Produkten. Im Vordergrund steht dabei, die Produkte erheblich zu verbessern, indem wir die Qualität und damit den Wert der Produkte steigern und gleichzeitig die Kosten für Material und Herstellung minimieren. Dies erreichen wir, wenn wir Kosten und Prozesse eliminieren, die weder der Qualität, dem Nutzen, der Haltbarkeit noch dem Image der Möbel dienen. Dazu überprüfen wir die Möbel auf Verbesserungspotenziale hinsichtlich Konstruktion und Produktion.

Projektbeispiel

01 Wertanalyse

(Büromöbel)

>> zum Projektbeispiel