Produktentwicklung

In der Holz- und Möbelindustrie passt die Produktentwicklung so wenig in ein Schema F wie die zu entwickelnden Produkte. Da gut zwei Drittel der Kosten eines Produktes durch die Entwicklung vorgegeben werden, braucht es klare Vorgaben und Anforderungsprofile, um Folgekosten möglichst zu vermeiden.